Startseite

Aufführungen - Übersicht

"Hofheimer Spätlese" und Hofheimer Jugend   zeigen:

Ein Sommernachtstraum

Eine wahnwitzige Traumsequenz in acht Bildern, sehr frei nach der Komödie von

William Shakespeare

"A Midsummer Night`s Dream".

Idee, Bearbeitung, Textfassung:

Hans Herbert Schopf

Premiere am 11.10 1995  Stadthalle Hofheim a. Ts. 20 Uhr

Veranstalter: Jugendpflege,Seniorenbetreuung und Kulturamt der Stadt Hofheim/Ts.

 

sommernachtstraum1.jpg (22071 Byte) sommernachtstraum2.jpg (25749 Byte)
sommernachtstraum3.jpg (14163 Byte) sommernachtstraum4.jpg (34411 Byte)
sommernachtstraum5.jpg (38000 Byte) sommernachtstraum6.jpg (40471 Byte)
sommernachtstraum7.jpg (27500 Byte) sommernachtstraum8.jpg (35065 Byte)
Fotos: privat 

Gäste im Jugendklub

Dagobert Blaumaier,    Bürgermeister
Ludmilla Blaumaier,     seine Frau
Ein Polizist
Lysander,                    in Hermia verliebt
Demetriua                   in Herma verliebt, später Helena
Hermia Blaumaier,    Tochter des Bürgermeisters
Helena,                       verliebt in Demetrius

Darsteller :

Herbert Zill
Margarete Scheele
Jan Saße
Tobias Sittig
Thorsten Dietze
Elisabeth Haux
Sylvia Kollwitz

Im Alptraum

Oberon,            Königin des Bösen
Punk,                Diener von Oberon, Rocksänger
Titania,            Königin von Angst und Schrecken
Angstperle,      Schreckenspersonal
Herzeklopf,      Schreckenspersonal
Gänsehaut,      Schreckenspersonal
Knabe

Darsteller :

Marianne Günderoth
Jan Mech
Marianne Hohentanner
Elisabeth Markner
Odil Kusnierz-Glaz
Erna Stippler
Felix Obee

Künstlertruppe

Hedwig Zettel         Pyramus, Rentnerin
Elfriede Squenz     Regie, Lehrerin
Erna Schnock        Löwe, Raumpflegerin
Wolfgang Flaut     Thispy, Weißbinder
Lola Schnautz       Wand, Horizontales Gewerbe
Emma Schlucker   Mond Pyramus, Hausfrau
Mond  Techniker

Darsteller :

Hedwig Hesse
Elfiede Vanderstraeten
Erna Stippler
Wolfgang Kanert
Bärbel Breiholz
Margot Hassel
Felix Obee

Rockband/ Musikidee: Andreas Malter , Markus Reichert
Ton / Licht  Chill - Sound Kultur GmnH                                 Masken: Claudia Seidel
Technische Betreuung: Michael Breitenbach, Stephan Schurig
Regie / Bühnenbild / Kostüme: Hans Herbert Schopf   Assistenz: Jan Mech